Volltext Suche in unserer Seite:

Home

/

Artikel

Schongau blüht auf - Pflanzsäulen

2017-07-06 11:18:17

Man kennt es vom Sport: Es sind die kleinen Schritte, die entscheiden, wie weit man am Ende springt. Einen weiteren dieser kleinen Schritte, die Schongaus Altstadt attraktiver machen sollen, hat nun eine Kooperation aus Gewerbetreibenden, der Stadt Schongau und der Gruppe Schongau belebt gemacht.

Seit Mitte Juni zieren 45 so genannte Pflanzsäulen die Hausfassaden und Eingänge der Altstadt, einheitlich aus mattem Edelstahl gefertigt, vom regionalen Hersteller fest moniert und von den örtlichen Gärtnereien wunderschön und individuell zum Sonderpreis bepflanzt. Ganz nach dem Motto: Schongau blüht auf. „Ich bin begeistert von dem Ergebnis“, blickt Solveig Geiger mit glänzenden Augen auf die Südseite ihrer Praxis für psychologische Beratung in der Kirchenstraße. „Da die Fassade auf dieser Seite so lang ist, habe ich schon seit einiger Zeit überlegt, wie ich diese aufhübschen könnte. Und dann erreichte mich dieses Schreiben von Schongau belebt und der Städtebauförderung, und ich dachte mir: Das ist es!“

„Dies ist ein absolutes Vorzeige-Projekt“, ist auch Wirtschaftsförderin Yvonne Voigt überzeugt. Denn dass eine Idee, die direkt aus der Bevölkerung kam, mithilfe der Städtebauförderung (die 50 Prozent der Kosten übernimmt), den Ehrenamtlichen von Schongau belebt und den Gewerbetreibenden der Altstadt zusammen realisiert werden konnte, ist bis jetzt einmalig. Soll es aber nicht bleiben. „Das ist der richtige Weg: Ideen sammeln, netzwerken und an einem Strang ziehen, nur so geht es vorwärts“, freut sich auch Schongau belebt-Vorsitzende Beatrice Amberg über die gelungene Aktion. Damit Schongau Stück für Stück, oder Schritt für Schritt aufblüht.

 

BU: Wenn alle an einem Strang ziehen, blüht Schongau auf: Solveig Geiger, Yvonne Voigt, Daniela Puzzovio und Beatrice Amberg (v.li.) freuen sich über ihr neues „Vorzeige-Projekt“.


Downloads:


Links: